Dauerspende für das Rettungsnetz Wildkatze

Dauerspende für das Rettungsnetz Wildkatze

Wildkatzenwelpen. Foto: Nabu

Mit einer Dauerspende beteiligt sich die Bürgerstiftung am Wildkatzenprojekt des Bundes für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND). Das Ziel dieses Projektes ist ein Verbund von Wäldern, um der Wildkatze das Überleben zu ermöglichen.

2014 bestand das Rettungsnetz Wildkatze 10 Jahre. Bundesweit wurden Waldverbindungen gepflanzt, eine Wildkatzen-Gendatenbank ent- wickelt, die Erkenntnisse für den Wildkatzenschutz ermöglicht. Informationen dazu finden sich in der Broschüre „20.000 grüne Kilometer“.

Die Wildkatze ist auch in Rheingau und Taunus wieder heimisch.

Weitere Projekte

Streuobstwiesen gut erklärt in Seitzenhahn

Für Tafeln über Streuobstwiesen erhielt der Verkehrs- und Verschönerungsverein in Seitzenhahn einen ...

Weiter

Lernen vor Ort am Offermann-Weiher

Die Stiftung ist beteiligt an der Moderni-sierung des Wasser-Infopfades am „Offermann-Weiher“ im ...

Weiter

​„Miteinander" mit der Stiftung

Die Skulpturengruppe im Aartal, die in der Sommerwerkstatt der Lokalen Agenda entstand, ...

Weiter
Projektübersicht