Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Close

Stiftungsrat hat den Vorstand personell gestärkt

23.11.2012


Erstmals hat der Stiftungsrat der Bürgerstiftung “Unser Land! Rheingau und Taunus” einen neuen Stiftungsvorstand gewählt. Das Vertretungsgremium der Stifter bestätigte nach Ablauf der dreijährigen Amtsperiode die bisherigen Kräfte, wählte aber auch neue hinzu. Nach der Gründung im Dezember 2009 wurde damit die Zusammensetzung des Vorstands den Gegebenheiten angepasst. “Unser Land!“ ist eine Organisation, die sich der Natur und Landschaft von Rheingau und Taunus widmet und fördert Projekte, die zu ihrer Eigenart und Erhaltung beitragen.

Dr. Wolfgang Ehmke ist als Vorsitzender bestätigt worden. Zum neuen Zweiten Vorsitzenden wählte der Stiftungsrat Wolfgang Taut. Der Kraftfahrzeugmechaniker ist Gründungsstifter und stand dem Kulturlandschaftsverein Hausen vor der Höhe vor. Klaus Schüttler, der die Geschäftsführung ausübt, wurde zum regulären Vorstandsmitglied gewählt. Neuer Schatzmeister ist Matthias Föhr, Mitarbeiter der Nassauischen Sparkasse. Ein „neues Gesicht“ im Vorstand ist auch Rolf Hussing als Schriftführer. Beim Umweltamt der Stadt Wiesbaden ist er für Landschaftspflege zuständig, für den Stiftungsvorstand kandidierte er privat. Ebenfalls neu ist Antje Schulz, die Leiterin des Fachdienstes Umwelt des Rheingau-Taunus-Kreises. Die übrigen Beisitzer gehörten schon dem vorigen Vorstand an: Professor Klaus Werk und Jürgen Winterwerb. Landrat Burkhard Albers ist nach wie vor Schirmherr der Stiftung.

Der Vorsitzende dankte Aktiven sowie Stiftern und Spendern, stellte aber fest, dass neue Zustifter und ein stärkeres Wachstum des Stiftungskapitals bisher ausblieben. Wolfgang Ehmke rief zur finanziellen Stärkung der Stiftung auf. Er erwähnte als nachahmenswertes Beispiel die „Geburtstagskinder“, die – statt Geschenken – mit Erfolg zu Geldspenden für „Unser Land!“ baten.

Die Stiftung verspricht sich eine Stärkung durch größere Aktivität in Wiesbaden. Die Landeshauptstadt gehört zu Natur und Landschaft von Rheingau und Taunus und somit von Anfang an zu der Gebietskulisse, in der die Stiftung aktiv sein will. Für den Start hatte sie sich aber auf den Rheingau-Taunus-Kreis beschränkt. Mit Unterstützung des Wiesbadener Bürgermeisters und Umweltdezernenten Arno Goßmann richtet „Unser Land!“ nun den Blick auch nach Wiesbaden.

Autor: Jürgen Winterwerb

Weitere Pressemeldungen

Ein Vorbild an Fleiß und Kreativität

Mit der Honigbiene beschäftigt sich die Natur AG der IGS Obere Aar in Taunusstein-Hahn. Vier ...

Weiter

Stiftung fördert Waldcamps und Bienen-Projekte

„Natur verstehen“ – unter diesem Motto förderte die Bürgerstiftung „Unser Land! Rheingau ...

Weiter

Bürgerstiftung von Wiesbaden enttäuscht

Mit Absage an Biosphäre Chancen verspielt / Landeshauptstadt isoliert sich erneut Die ...

Weiter
Zur Übersicht