Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Close

Verkehr unterläuft weiterhin das Klimaziel

27.03.2018


Von1990 bis zum Jahr 2017 habe Deutschland seine Treibhausgas-Emissionen um 27,7 Prozent gesenkt, berichtet das Bundesumweltministerium. Bis 2020 – so  das deutsche Klimaziel - müssten es 40 Prozent sein, bis 2030 55 Prozent.

Allerdings hat der weltweite Wirtschaftsaufschwung die Treibhausgasemissionen insgesamt in Rekordhöhe getrieben. Im vergangenen Jahr stieg der Ausstoß von Kohlendioxid (CO2) aufgrund der wachsenden Energienachfrage global um 1,4 Prozent und erreichte mit 32,5 Milliarden Tonnen einen neuen Höchstwert, berichtet die Internationalen Energieagentur (IEA).

In Deutschland seien die Emissionen dem Bundesumweltministerium zufolge im Bereich der Energieproduktion deutlich zurückgegangen; im Verkehrssektor und in der Industrie hingegen seien sie angestiegen.

Das Umweltbundesamt erklärte auf SPIEGEL-Anfrage, die Kalkulationen zum CO2-Ausstoß des Straßenverkehrs beruhten auf Statistiken zum Kraftstoffverkauf. Sowohl bei Diesel als auch bei Benzin sei der Absatz im Jahr 2017 "um rund zwei Prozent" gestiegen.

Weitere Themen

Durch kommunalpolitische Arbeit dem Land verbunden

In den Stfitungsrat von Unser Land wurde auch Sabine Muth neu gewählt. Die 56jährige ...

Weiter

Politische Neutralität ist für "Unser Land" von Vorteil

Den Lorcher Bürgermeister Jürgen Helbing (CDU) hat die Stiftungsversammlung in den Stiftungsrat ...

Weiter

Beeindruckt vom Einsatz für Umwelt und Landschaft

Dr. Rainer Dambeck ist eines von fünf neuen Mitgliedern des 13köpfigen Stiftungsrats, den die ...

Weiter
Zur Übersicht