Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Close

Studie für Biosphärenregion vergeben

03.04.2018


Das Hessische Umweltministerium hat den Auftrag für eine Machbarkeitsstudie für eine UNESCO-Biosphärenregion im Gebiet Rhein-Main-Taunus-Wiesbaden erteilt. Die Zebralog GmbH wird in Zusammenarbeit mit Cognitio den Beteiligungsprozess und die Fachplanung gestalten und zusammenführen.

Der Dienstleister soll aufgrund des geplanten ergebnisoffenen Beteiligungsprozesses einen Bericht erstellen, der auf den UNESCO-Kriterien beruht, und er soll diesen Prozess gestalten. Der Bericht wird die Basis sein, auf der sich die Region Ende 2019 für oder gegen einen Antrag bei der UNESCO entscheiden kann. 

Ziele der ergebnisoffenen Studie sind die Darstellung der Vor- und Nachteile einer Biosphärenregion, ihre Gebietsabgrenzung, die Identifizierung der Kern- und Pflegezone, die Schwerpunktthemen einer Biosphäre mit ländlichem und urbanem Raum, ihr Potential, ferner Empfehlungen für die Struktur der Biosphärenverwaltung unter Berücksichtigung vorhandener Einrichtungen in der Region sowie die Darstellung möglicher finanzieller Auswirkungen.

Weitere Themen

Liebe Stifter, Spender und Interessierte!

dank Ihrer Unterstützung und Ihres Engagements im vergangenen Jahr konnten wir einige wertvolle ...

Weiter

Diskussion zur Biosphäre 2019 in der Entscheidungsphase

Das Vorhaben einer UNESCO-Biosphäre in der Region Taunus, Rheingau und Wiesbaden stelle alle ...

Weiter

Gemeinsame Biosphäre bietet große Chancen

Hans-Joachim Becker ist 66 Jahre alt, von Beruf Dipl. Ingenieur (FH) für Landespflege und seit ...

Weiter
Zur Übersicht