Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Close

Meiste Flüsse und Bäche in ökologisch ​schlechten Zustand

02.04.2018


Die meisten Flüsse und Bäche in Deutschland sind in einem ökologisch schlechten Zustand. In 93 Prozent der Fließgewässer lebten nicht mehr die Gemeinschaften aus Fischen, Pflanzen und Kleintieren, die man eigentlich vorfinden müsste. 79 Prozent der Fließgewässer seiendurch Ausbau "in ihrer Struktur deutlich bis vollständig verändert", wie es dem Spiegel zufolge in der Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der Grünen heißt.

Eine ähnliche Anfrage hatten die Grünen im Sommer 2017 an die Bundesregierung gerichtet, sie bezog sich auch auf Seen. Nur jedes zwölfte Gewässer war demnach in einer guten, mehr als die Hälfte in einer unbefriedigenden oder schlechten ökologischen Verfassung.

Weitere Themen

Gemeinsame Biosphäre bietet große Chancen

Hans-Joachim Becker ist 66 Jahre alt, von Beruf Dipl. Ingenieur (FH) für Landespflege und seit ...

Weiter

Durch kommunalpolitische Arbeit dem Land verbunden

In den Stiftungsrat von Unser Land wurde auch Sabine Muth neu gewählt. Die 56jährige ...

Weiter

Politische Neutralität ist für "Unser Land" von Vorteil

Den Lorcher Bürgermeister Jürgen Helbing (CDU) hat die Stiftungsversammlung in den Stiftungsrat ...

Weiter
Zur Übersicht