Burg Hohenstein​ ​tagsüber wieder offen

07.04.2018


Burg Hohenstein​ ​tagsüber wieder offen

Prächtig thront die Burg Hohenstein über dem Aartal. Foto: Werner Diederich

Die Burg Hohenstein ist im Sommerhalbjahr von Ende März bis Ende September tagsüber wieder für Besucher zugänglich. Neue Schautafeln am Eingang informieren die Besucher über die Geschichte der Burgruine.

Seitdem das Restaurant innerhalb der historischen Mauern vor einigen Jahren den Betrieb eingestellt hat, war die Burg nicht immer offen. Dass wieder ein gastronomischer Betrieb in der Burg eröffnet ist unwahrscheinlich geworden. Der Sanierungsbedarf wäre groß.  Inzwischen gibt es ein anderes Nutzungskonzept: In der Burg könnten Büros entstehen und die Verwaltung des Naturparks RheinTaunus, des Regionalmanagements und des Landschaftspflegeverbandes einziehen.

Ob und wie – das soll eine Machbarkeitsstudie klären, die der Hohensteiner Bürgermeister Daniel Bauer und Naturpark-Geschäftsführer Andreas Wennemann in Auftrag geben wollen, wie der Kurier berichtet.

Weitere Themen

Bechsteinfledermaus noch unerwartet zahlreich

Fünf Jahre nach dem Beginn des Projektes „Förderung eines Kolonieverbundes der ...

Weiter

Junge Wildkatzen in Ruhe lassen!

In den kommenden Monaten werden in den Wäldern wieder junge Wildkatzen auftauchen. Der Bund für ...

Weiter

Dr. Wolfgang Ehmke wirbt für einen Freundeskreis

Der frühere Vorsitzende der Bürgerstiftung Unser Land! Rheingau und Taunus und ...

Weiter
Zur Übersicht