Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Close

Entlastung für Mittelrheintal noch unklar

17.03.2018


Bis zum dritten Quartal 2018 werden Projekte des Schienenverkehrs –  auch die Alternativtrasse für den Güterverkehr im Mittelrheintal von Troisdorf bis Bischofsheim – bewertet. Bei nachgewiesener Wirtschaftlichkeit steigen die Projekte in den vordringlichen Bedarf auf, teilte Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU) der CDU-Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper mit.

Bouffier teile die Auffassung, dass eine Alternativtrasse dringend erforderlich sei. Die Einstufung für den vordringlichen Bedarf hängeausschließlich vom Ergebnis der Untersuchungen und Bewertungen ab, berichtet der Wiesbadener Kurier.

Weitere Themen

Gemeinsame Biosphäre bietet große Chancen

Hans-Joachim Becker ist 66 Jahre alt, von Beruf Dipl. Ingenieur (FH) für Landespflege und seit ...

Weiter

Durch kommunalpolitische Arbeit dem Land verbunden

In den Stiftungsrat von Unser Land wurde auch Sabine Muth neu gewählt. Die 56jährige ...

Weiter

Politische Neutralität ist für "Unser Land" von Vorteil

Den Lorcher Bürgermeister Jürgen Helbing (CDU) hat die Stiftungsversammlung in den Stiftungsrat ...

Weiter
Zur Übersicht