Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Close

Die Realität konterkariert das Energiekonzept

05.12.2017


Der Stromverbrauch ist seit 2015 wieder gestiegen, ebenso der Primärenergieverbrauch – das sind alle natürlich vorkommenden Energiearten wie Öl, Kohle und Gas. Nach dem Energiekonzept des Bundes hätte der Energiekonsum sinken sollen.

Die Energieproduktivität entwickelt sich ebenfalls falsch: Das Verhältnis von Energieverbrauch zu Bruttoinlandsprodukt hätte steigen sollen, fällt aber.

Deshalb werden nach einer Studie des Prognos-Instituts die Ziele der Bundesregierung bei der Energiewende bislang weit verfehlt. Wie der Spiegel weiter berichtet,urteilt die Vereinigung der bayerischen Wirtschaft auf diesem Hintergrund, die Energiewende sei "im Grunde ein Desaster".

Weitere Themen

Gemeinsame Biosphäre bietet große Chancen

Hans-Joachim Becker ist 66 Jahre alt, von Beruf Dipl. Ingenieur (FH) für Landespflege und seit ...

Weiter

Durch kommunalpolitische Arbeit dem Land verbunden

In den Stiftungsrat von Unser Land wurde auch Sabine Muth neu gewählt. Die 56jährige ...

Weiter

Politische Neutralität ist für "Unser Land" von Vorteil

Den Lorcher Bürgermeister Jürgen Helbing (CDU) hat die Stiftungsversammlung in den Stiftungsrat ...

Weiter
Zur Übersicht