Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Close

Leaderregion Taunus bearbeitet 46 Projekte

01.12.2017


Das Regionalmanagement der Leaderregion Taunus bearbeitet 46 Projekte, die mit Mitteln aus dem europäischen „Leader“-Programm die Region „Taunus“ voranbringen sollen. Das „Premiumwandern im Wispertaunus“ ist eines davon. Auch die touristische Vermarktungsstrategie gehört zu den Vorhaben, die durch „Leader“ möglich wurden.

Seit 2015 ist der Untertaunus gemeinsam mit den Kommunen Schmitten, Glashütten und Weilrod „Leader“-Region; die Förderperiode läuft bis 2020. Ziel ist die Entwicklung des ländlichen Raumes. Über die sechsjährige Laufzeit stehen 2,18 Millionen Euro zur Verfügung. Inzwischen sind 40 Prozent der Fördergelder vergeben. 

Eines der Projekte ist der Wanderweg „Via Mattiacorum“, den die Städte Taunusstein und Idstein gemeinsam planen und der über 24 Kilometer auf historischen Pfaden aus dem Taunus in die Landeshauptstadt Wiesbaden führen soll.

Bewegung kommt, wie der Wiesbadener Kurier berichtet, wieder in das Vorhaben „regionale Schlachtstätte“, das ursprünglich auf dem Henriettenhof in Kettenbach umgesetzt werden sollte. Nun soll die Schlachtstätte in Katzenelnbogen entstehen; die Gemeinde Heidenrod könnte die Trägerschaft übernehmen.

Weitere Themen

Durch kommunalpolitische Arbeit dem Land verbunden

In den Stfitungsrat von Unser Land wurde auch Sabine Muth neu gewählt. Die 56jährige ...

Weiter

Politische Neutralität ist für "Unser Land" von Vorteil

Den Lorcher Bürgermeister Jürgen Helbing (CDU) hat die Stiftungsversammlung in den Stiftungsrat ...

Weiter

Beeindruckt vom Einsatz für Umwelt und Landschaft

Dr. Rainer Dambeck ist eines von fünf neuen Mitgliedern des 13köpfigen Stiftungsrats, den die ...

Weiter
Zur Übersicht