Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu.
Close

Eltville verzichtet auf Herbizide

26.05.2017


Eltville verzichtet auf den Einsatz von Herbiziden auf städtischen Flächen. Der Bürgermeister hatte nach einem Bericht des Wiesbadener Kurier mitgeteilt, dass er Unkrautbekämpfung ohne Herbizide mit mechanischen und thermischen Mitteln für möglich hält. Ein Gerät zum Abflämmen koste rund 30 000 Euro. Zudem soll ein Mittel gespritzt werden, das aus Geranien gewonnen wird.

Die Bekämpfung sei arbeitsintensiver und voraussichtlich teurer, aber dafür auf jeden Fall bienenfreundlicher und besser für die Umwelt.Den weltweit umstrittenen Allround-Pflanzenkiller Glyphosat bringen Hobbygärtner trotzdem immer noch in vielen Produkten in die Erde und ins Grundwasser ein. Ebenso tun es Kommunen, Bauern und Firmen, weil es noch nicht verboten ist.

Weitere Themen

Liebe Stifter, Spender und Interessierte!

dank Ihrer Unterstützung und Ihres Engagements im vergangenen Jahr konnten wir einige wertvolle ...

Weiter

Diskussion zur Biosphäre 2019 in der Entscheidungsphase

Das Vorhaben einer UNESCO-Biosphäre in der Region Taunus, Rheingau und Wiesbaden stelle alle ...

Weiter

Gemeinsame Biosphäre bietet große Chancen

Hans-Joachim Becker ist 66 Jahre alt, von Beruf Dipl. Ingenieur (FH) für Landespflege und seit ...

Weiter
Zur Übersicht